Bei Herbst-Tag-und-Nachtgleiche auf den Belchen

 

Der Belchen ist nicht nur durch seine südwestliche Lage und seine Höhe ein besonderer Berg im Schwarzwald; er gilt auch als „subalpine Insel“, da seine Pflanzen- und Tierwelt an die Alpen erinnert. Durch Rodung sind Weidfelder entstanden mit ihren typischen Borstgraswiesen: Bärwurz, Schweizer Löwenzahn und Arnika bestimmen das Bild. Auch die durch Rinderfraß entstandenen  „Weidbuchen“ erstaunen den Besucher.
An Wirbeltieren sind vor allem Kolkraben beobachtbar, seltener das Auerwild und die Gemsen.
Da es interessanterweise im Dreiecksland nicht nur den schwarzwälder Belchen  gibt, sondern auch im Schweizer Jura einen Belchen, die Belchenfluh, im  Elsass sogar 3 Belchen, werden wir diesem nachgehen. Hier sind vor allem die geografischen Positionen interessant in dem diese 5 Berge stehen: das  Belchendreieck.
Am Mittwoch , 23. September ist  Herbst-Tag-und-Nachtgleiche und wir werden die Sonne bei klarem Wetter beim Untergehen genau über dem Elsässer Belchen sehen.

Beschreibung: Fahrt mit der Seilbahn zum Belchen, Exkursion um den Belchen mit „Belchenspiel“, nach Sonnenuntergang Abstieg nach Belchen-Multen.


 

 

Termine:

Mittwoch den 23.09.2015

 

Zeit:

 

 

17:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr

Treffpunkt:       

 

Belchen - Multen an der Seilbahn (Fahrt mit Seilbahn zum Belchen)

Anmerkungen:       

 

Anschließend besteht noch die Möglichkeit zur Einkehr in ein Gasthaus.

Kosten:

inklusiv Seilbahn € 17.-